Alle Beiträge, Gesellschaft, Kultur, Philosophie, Politik

Wie Kabarettisten auf Krieg und Frieden in den Medien schauen


Wie Kabarettisten auf Krieg und Frieden in den Medien schauen

max-uthoff-krieg-frieden

Medienkritik gibt es seit langem. Mit der Berichterstattung über den Ukraine-Konflikt hat sie drastisch zugenommen. Vor allem in den Sozialen Medien, der sogenannten „5. Gewalt“, finden sich immer interessantere und tiefergehende Analysen. Dazu kommt das Kabarett – Gutes Kabarett war schon immer politisch, aber Max Uthoff und Claus von Wagner haben „Friedenskabarett“ erfunden; eine neue Form von Pädagogik.
Bei der IALANA Medientagung am 26.01.2018 stellte sich Max Uthoff (Die Anstalt) der Frage: Wie schauen Kabarettisten auf Krieg und Frieden in den Medien?
Die Fragen stellten Daniela Dahn (Journalistin und Autorin) und Peter Becker (IALANA).

****