Alle Beiträge, Europa, Europäische Union, Geo-Politik, Hegemonial-Politik, Kriegspolitik, Militärpolitik, Nato, Nord-Amerika, Politik

Chemie des Todes – die Giftgasfabriken der imperialistischen Staaten


Chemie des Todes – die Giftgasfabriken der imperialistischen Staaten

Sascha’s Welt7. April 2018

ChemieWer hätte gedacht, daß das Thema der chemischen Kampfstoffe, des Giftgaseinsatzes, der Herbizide im chemischen Krieg und der Giftmordanschläge noch einmal von so aktueller Bedeutung sein könnte. Immer wieder stecken hinter all den Anschlägen anglo-amerikanische Giftgaslabors. Und immer wieder wird vom Imperialismus Rußland, namentlich sogar Putin, wie zuvor schon Assad dessen beschuldigt, ohne daß jemals Beweise dafür vorgelegt wurden. Doch Tatsachen sind bekanntlich ein hartnäckig Ding, sie strafen die Verleumder Lügen, und sie haben letzen Endes immer zur Aufklärung der Wahrheit geführt. So wie bei der Ermordung der polnischen Offizieren im Wald Katyn die Nazis als Mörder überführt werden konnten, so werden eines Tages auch die Lügen der ukrainischen Faschisten im Falle des Abschusses der MH-17 überführt werden, wie auch die der Drahtzieher des manipulierten Absturzes des Airbusses A318 über den Alpen, und so schließlich auch die der Attentäter des Giftgasanschlages in Salesbury, in dessen unmittelbarer Nähe sich ein britisches Giftgaslabor befindet. Wenn das mal kein Zufall ist…
Scan0001
Scan0002
Scan0003.jpg
Scan0004Scan0005.jpgScan0006.jpgScan0007.jpg

Quelle:
Stöhr/Kießlich-Köcher: Chemie des Todes. MIlitärverlag der Deutschen Demokratischen Republik, 1987, S.107-113.

****