Alle Beiträge, Außenpolitik, Deutschland, Geo-Politik, Hegemonial-Politik, Innenpolitik, Kriegspolitik, Medienkritik, Medienpolitik, Militärpolitik, Nord-Amerika, Welt

Für den US-Präsidenten gilt kein Völkerrecht, er darf bombardieren, wann und wo er will (ZDF)


ZDF: Für den US-Präsidenten gilt kein Völkerrecht, er darf bombardieren, wann und wo er will

logo-propaganda  Dok, 12. April 2018

zdf_80Kann jemand sagen, wie oft die Propaganda der beiden deutschen Staatsender in den letzten Jahren den angeblichen Völkerrechtsbruch auf der Krim skandalisiert hat? Es dürften einige tausend Mal gewesen sein. Das gleiche „öffentlich-rechtliche“ Gesindel, das sich täglich aufs Neue über das Referendum auf der Krim künstlich echauffieren kann, hat mit westlichen Völkerrechtsverbrechen grundsätzlich keine Probleme.

screenshot-kein-völkerrecht.pnghttps://d2isvgrdif6ua5.cloudfront.net/cinemr_com/831263239648059392/360.mp4?_=1

So auch im Fall der US-Pläne für ein weiteres Bombardement der USA in Syrien aufgrund des neuesten gefakten „Giftgaseinsatzes“ in Duma. In einem Bericht des „heute-journal“ wird suggeriert, das einizige Recht, das für Trump und andere US-Präsidenten gilt, sei US-Recht. Auch im darauf folgenden „Interview“ von Marietta Slomka mit SWP-Propagandist Markus Kaim plaudern die beiden Völkerrechtsnihilisten ganz schamlos darüber, wie denn der Westen am Besten zuschlagen könnte und verlieren kein einziges Wort über die Legitimität.

****