Alle Beiträge

Konferenz zum 70 Jahrestag der DDR


Unsere wissenschaftlich-strategische Konferenz zum 70. Jahrestag der Gründung der DDR, 5./6. Oktober 2019, Berlin, Franz-Mehring-Platz 1 Ausrichtung der Konferenz: Die Veranstaltung soll drei Gesichtspunkte behandeln: – Die kompromisslose Verteidigung der Errungenschaften und des revolutionären Erbes der DDR gegen alle Angriffe und Diffamierungen. – Die Analyse der Bewältigung von Widersprüchen und Problemen sowie des Kampf gegen […]

über Konferenz zum 70 Jahrestag der DDR

Kommentar:

Eine notwendige und wichtige Angelegenheit, nicht nur „die („kompromisslose“) Verteidigung der Errungenschaften und des revolutionären Erbes der DDR gegen alle Angriffe und Diffamierungen.“
Für noch viel wichtiger halte ich „die Analyse der Bewältigung von Widersprüchen und Problemen sowie des Kampfes gegen den Revisionismus und dessen späteres Erstarken in der DDR und der SED“, und zwar seit 1956.
Werden nun endlich die Auswirkungen des Chruschtschowschen Revisionismus in der SED/DDR, über das Jahr 1971 hinaus, objektiv, kritisch und selbstkritisch, dargestellt, oder weiterhin der Revisionismus zum Sozialismus zurechtgelogen, oder endlich, als das bezeichnet, was er war: Revisionismus mit sozialistischen Produktionsweise, – der immer stärker wurde und schließlich durch wirtschaftliche Fehlentscheidungen, in den Untergang der DDR führte.
Ich bin auf das Ergebnis gespannt; bin ich doch der Meinung, dass alle „linken“ Parteien heute noch immer, von revisionistischen „Kommunisten“, infiltriert sind.
Für mich ein klares Indiz, ob die kommunistische Partei zum Marxismus-Leninismus, zu Stalin und Ulbricht, zurückgekehrt sind, also zukunftsfähig sind -, oder revisionistisch, – ohne Zukunft bleiben werden, ob sie Stalin und Lenin verstanden haben und sie nicht, wie üblich, für ihre revisionistische Propaganda missbrauchen.

„Die Geschichte der Partei lehrt weiter, daß die Partei ihre Rolle als Führer der Arbeiterklasse nicht erfüllen kann, wenn sie, von Erfolgen berauscht, überheblich zu werden beginnt, wenn sie aufhört, die Mängel ihrer Arbeit zu bemerken, wenn sie sich fürchtet, ihre Fehler einzugestehen, sich fürchtet, diese rechtzeitig, offen und ehrlich zu korrigieren.“ (Stalin)

„Alle revolutionären Parteien, die bisher zugrunde gegangen sind, gingen daran zugrunde, daß sie überheblich wurden und nicht zu sehen vermochten, worin ihre Kraft bestand, …“ (Lenin)

Den „Protokollband mit allen Referaten und Anfragen/Beiträgen aus dem Publikum wird erscheinen in der Schriftenreihe der KPD“; – den ich hiermit schon einmal bestellen möchte.

****