Alle Beiträge, Bildungspolitik, Debatte, Europa, Geo-Politik, Gesellschaft, Gesundheitspolitik, Ideologie, Innenpolitik, Kultur, Medienkritik, Medienpolitik, Parteipolitik, Politik

Systemtreue Blindredner und Mitmachende im Corona-Wahn


zombie
(Bild von mir!)

Systemtreue Blindredner und Mitmachende im Corona-Wahn

Schramme Journal, 22.07.2020

Es ist Ende Juni 2020 und höre gerade die Rede eines System treuen Mannes an, der keine Bedenken hat, wenn er bei Amazon und Ebay Dinge bestellt.

Ein Mann, der mal im WDR zu sehen war und Werbung für Microsoft und Bill Gates und seine Produkte machte und über Computer redete. Sein politisches Wissen ist mit der Beschreibung Mangelhaft noch freundlich beschrieben. Alexa und andere Internetkraken bedeuten für ihn kein Sicherheitsproblem, sondern eine interessante Spielerei.

Das die Grundrechte seit 2005 schlagartig eingeschränkt wurden hat er 2019 zwar bemerkt, als die Daten von operierten Patienten, ohne Zustimmung der Patienten per Gesetz gespeichert werden müssen. Trotzdem sieht dieser Mann keinen Zusammenhang dieses imperialen Handelns zwischen 2019 und 2020, geschweige zu 2005.

Die Corona Maßnahmen findet er in Ordnung und jene die die Maßnahmen bezweifeln oder gar keine Masken tragen und Abstand halten, würde er separieren lassen. Wenn notwendig mit Zwang. Ein Wolfgang R. mit obsoleten Gedanken und dazu ein treuer Kapitalist, der den Medien alles bedingungslos glaubt und deshalb auch meint etwas wirklich zu wissen.

Und so nennt er jene kritischen Menschen als Putin-Trolle, Verschwörungs-Theoretiker, AFD-Wähler und Rechte. Sogar die Ärzte, die dagegen sind, wären nach seiner Ansicht solche Trolle und würden unverantwortlich handeln.

Ein Beispiel unter vielen zeigt das die umfangreiche Manipulationsmöglichkeiten des imperialistischen Systems aus denkenden Menschen willenlose, des Denkens entwöhnte Menschen macht, die für so ergiebigen Blödsinn mit faschistischen Ideen offen sind und diese auch ohne je einen Zweifel entdecken zu können, verteidigen.

Dabei sind solche Menschen nicht wirklich für Fakten offen und reden über mehrere Realitäten. Seinen Vergleich mit einem Hund, der liebenswert ist, aber trotzdem nichts versteht, überträgt dieser Mann auf die sogenannten „Verschwörungs-Theoretiker“, eine Wortfindung, die kapitalistische Handlanger geprägt haben, um bereits von Anfang an kritische Ansichten oder gar die Wahrheit zu unterdrücken.

Wäre dieser Mann des Denkens mächtig, würde er die Tests des Pharmagiganten Roche und andere, die SARS-COV-2 wie die von der WHO ein CE und von der FDA eine Notzulassung bekommen haben, anzweifeln. Denn diese Schnell-Tests wie auch von PharmACT AG oder andere zeigen nicht wirklich zu 96% eine Infizierung an, oder eben keine Infizierung und schon gar keine Erkrankung. Erst wenn die Person mit Symptomen erkennbar erkrankt ist, ist die Trefferquote höher, wobei hier auch verschwiegen wird, wie hoch und ob diese die 96% erreicht oder nicht.

Der Labortest PCR dagegen zeigt eine Infizierung scheinbar an. Der Grund ist die viel zu kurzen GEN Schnipsel. Der Mensch, wie auch andere Säugetiere bestehen aus mehr Bakterien und mehr Viren als eigene Zellen. Dieses Wissen haben auch jene Mediziner, die sich wie Drosten dem kapitalistischen Wahn untergeordnet haben.

Beide Tests sind nicht ausgereift und sogar Gemüse und Motorenöl wurden positiv getestet, also hatten angeblich den Corona-Virus. Das Problem bei kleinen, eben zu kleinen GEN Sequenzen ist es, dass diese auch in anderen GENEN vorkommen können und nicht Teil des Corona Virus waren. Wie die Viren sich stetig in den GEN-Sequenzen ändern, die viel länger sind als bei diesen fragwürdigen Tests, so verändern auch die Menschen ihre Gensequenzen. Das nennt man biologische Evolution.

Bis heute sind diese Tests nichts anderes als gefährliche Lotterien der Pharmakonzerne. Und es würde nicht wirklich wundersam sein, wenn in Zukunft auf die Helix Basenpaare Adinin-Thymin und Guanin-Cytosin mit fadenscheiniger Bezeichnung gesucht und gefunden werden würde um in naher Zukunft bei allen Menschen eine scheinbare Krankheit z.b. “FISCHGRIPPE“ zu finden.

Auch hier würde ein denkender Mensch die Frage nach dem „WEM NUTZT ES? oder WEM IST DIESES HANDELN VON NUTZEN? stellen.

Wichtig bei diesen unsicheren Tests ist es, wesentlich mehr Menschen als positiv also infiziert getestet zu haben, als es in Wirklichkeit gibt, um eine panische Angst mit Vorsatz zu verbreiten, um die Menschen damit zu lähmen und in diesem Stadium noch mehr Einschnitte in ihrem Leben zu befehlen.

Die Zahlen werden aufsummiert, um scheinbar ein Ansteigen der nicht vorhandenen Pandemie zu erklären. Schweden hat seit Monaten bewiesen, in dem es keine faschistischen Regeln einführte, dass die Pandemie erfunden ist und das Masken und Abstand halten keinerlei Auswirkungen gehabt haben. Die Krankenhäuser in der BRD sind zum größten Teil leer geblieben und notwendige Operationen wurden auf ein fernes Datum verschoben. Was wird am Ende herauskommen? Wie viele dieser notwendigen Operationspatienten sind bis dato nicht an Corona, sondern an den Auswirkungen der Maßnahmen von vollkommen verblödeten, gemeingefährlichen, dumm-dreisten und faschistischen Politikern und Handlangern verursacht worden, gestorben?

Die Masken schützen nicht, da die Viren viel zu klein sind und den Stoff in beide Richtungen ungehindert passieren können. Nur das CO2, dass mit der sehr feuchten Atemluft ausgestoßen wird, verbleibt zu einem kleinen Teil zwischen Mund und Maske und wird wieder eingeatmet weswegen der CO2 Anteil im Blut stetig steigt und zu einem Kreislaufversagen führen kann, was leider bereits in mehreren Fällen geschehen ist.

Kapitalisten haben einen Bußgeldkatalog erstellt, um ab 50 Euro aufwärts bis zu mehreren Jahren Freiheitsentzug jene Menschen zu berauben und einzusperren, die sich nicht von der faschistischen Mafia mit den eigens dafür gemachten Gesetzen in ihrer Bewegung einschränken lassen. Denn bis heute fehlen von dieser Mafia nachvollziehbare Fakten. Das RKI veröffentlicht immer noch Zahlen die eine wirkliche Infektion und den Tod durch den Virus nicht beweisen.

Stattdessen werden immer noch Zahlen veröffentlicht, die mit dem Virus aber nicht am Virus gestorben sind. Stattdessen werden auch jene positiv Getesteten als Infizierte bezeichnet, obwohl auch hier bis heute die Nachweise fehlen. So erhält man einerseits scheinbar mehr INFIZIERTE und anderseits auch scheinbar mehr CORONATOTE. Diese vorsätzliche Ungenauigkeit zum Erhöhen der Zahlen wird benötigt, um einen scheinbaren Grund zu haben für die Maßnahmen und die Geldforderungen und Freiheitsentzüge bis auf weitere Monate hinaus.

Deshalb hat auch die korrupte WHO die Bedingungen für eine Pandemie vor Jahren so weit abgeschwächt, dass eine normale Grippe in Zukunft als Pandemie ausgerufen werden kann. Dabei sind beide Begriffe Epidemie und Pandemie heute reine Auslegungen und imperiale Begriffe wie eben auch das Wort Verschwörungstheoretiker. Dabei ist eine Epidemie auf ein Gebiet begrenzt und eine Pandemie weit verbreitet. Angenommen wurde vor der Änderung, dass es sehr viele Tote der Krankheit/dem Krankheitserreger (Virus, Bakterium, Pilz) zum Opfer fallen wird, ohne wieder zu gesunden. Es wird von mindestens Millionen von Toten gesprochen.

Bereits bei anderen Infektionen wurden utopische Zahlen behauptet, die zum Glück nicht einmal annähernd erreicht wurden. Bei Corona ist es nicht anders. Millionen von Toten wurden behauptet und sofort eine Pandemie ausgerufen als wäre es die Pest.

Im Übrigen ist das Leben am Ende immer tödlich. Der Reinheitswahn der BRD der 70er und 80er Jahre brachte Millionen Menschen hervor, die gegen alles Mögliche allergisch sind. Schuld sind jene, die den Kindern verboten haben draußen sich dreckig zu machen, ausgiebig zu spielen und mit Sand, nassen Sand in Berührung zu kommen, damit das Immunsystem trainiert wird, um durch die Erreger die mal Fieber, Husten und Schnupfen erzeugen, reichlich unterschiedliche Antikörper bilden konnten.

Für die Pharmakonzerne gibt es nichts Besseres als empfindliche, allergische und leicht immer wieder erkrankte Menschen, deren Immunsystem auf dem Kleinkind Stand stehen geblieben ist. Dagegen wurden in DDR die Kinder mit den notwendigen Impfungen ohne Zusatzstoffe und Verstärker gegen Krankheitserreger immunisiert und schon seitdem Kinderkrippe/garten nicht separiert. Und die Kinder waren bis zur Feindlichen Übernahme durch die Rückständige BRD gesund und vor allem gesünder als die Kinder in der BRD.

Wolfgang R., aufgewachsen in der BRD, hat nichts anderes kennen gelernt als die kapitalistische Propaganda. Und schon frühzeitig wurde ihm abgewöhnt, und dies ließ er ohne Widerstand zu, alles und wirklich alles kritisch zu hinterfragen. Er wurde der klassische kapitalistische Unternehmer, der reif für den WDR war, viel Geld für sein Handeln zu bekommen, dass er in vielen Jahrzehnten auch wieder zu meist in den USA ausgab. Das Neueste war nur gut genug, auch wenn es einige tausend Dollar kostete.

Auch wenn dieser Mann auf viele Jahrzehnte Leben zurückblicken kann, hat er wirklich nichts begriffen wem er zu Diensten war und wessen Ideologie er nachplappert als wirklich einmal selbst zu denken.

****