Alle Beiträge

Der nächste Maidan in Arbeit!


Nach den Präsidentschaftswahlen vom Sonntag erlebt der unabhängige Staat Belarus seine bisher schwerste politische Krise. Die zugespitzte Situation erinnert nicht nur an den Maidan in Kiew 2013, es ist der Maidan 2020 in Minks.

Genau darauf hin haben die USA und ihre Nato-Vasallen-Staaten, mit ihrem ideologischen Propaganda-Krieg und ihrer Wühlarbeit hingearbeitet; dementsprechend ist auch jetzt die Berichterstattung.

Der „Kalte Krieg“ war nie zu Ende und die Zerstörer der sozialistischen Staaten waren, und sind, bar jeder menschlichen Vernunft der Meinung, sie konnten Partner des westlichen Imperialismus werden. Die russische Regierung redet noch heute von „unseren Partnern im Westen“. 😊 Als ob sie noch nie etwas davon gehört hätte, dass die antagonistischen Widersprüche innerhalb des Imperialismus viel schärfer sind als zwischen Imperialismus und Sozialismus.

Außerdem, im Imperialismus gibt es keine Partner, – es gibt nur Vasallen und Lakaien oder Gegner und Konkurrenten, und Russland und China sind die Hauptkonkurrenten der USA/Nato-Vasallen, auf dem gewünschtem Weg zu Weltherrschaft.

Hier ein Beispiel der tagesschau: „Zusammenstöße in Belarus – Schläge, Tritte, Blendgranaten“

https://www.tagesschau.de/ausland/belarus-proteste-polizei-101.html

Man vergleiche die Berichterstattung über die Gelbwesten-Bewegung in Frankreich!

Ein Gedanke zu „Der nächste Maidan in Arbeit!“

  1. Der Maidan Minsk hat aber nicht das vom Westen gewünschte Ergebnis gebracht. Es fand kein „Regime-Wechsel“ statt. Ich denke, Lukaschenko hat sich den Ärger selbst zuzuschreiben. Er hat in den letzten Jahren zu sehr mit der EU geliebäugelt. Besser wäre, diese feindliche Vereinigung komplett zu ignorieren!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s